Einladung

zum 3 Länderpokal in Eberswalde

Am Wochenende 14./15.7.2017 laden wir Euch liebe

Sportfreunde zum

13.Pokalkampf

in den Abteilungen B und C nach Eberswalde ein

Ablaufplan:

Freitag 14.7. 17 ab 16.00 Anreise

Trainingsmöglichkeit

Samstag 15.7.17 9.00 Uhr Auslosung der Startreihenfolge

ca. 12.00 – 13.00 Uhr Mittagspause 18.00 Uhr Gemütlicher Abend

Sonntag 16.7.17 ab 7.00 Uhr Frühstück

Trainingsmöglichkeit

Leistungsrichter: Uwe Münch (SGSV)

Helfer : Andreas Henschke (SGSV)

Prüfungsleiter : Stefanie Haack

Prüfungsunterlagen bitte bis 1.7.2017 an

stephanieHaack@gnx.de

Startgebühr :10€

Wir freuen uns auf einen fairen Wettkampf und ein paar nette Stunden mit Euch.

Der Vorstand

Pokalkampf

25.07.2016

Wieder einmal ist ein schönes Wochenende mit guten alten und jungen Freunden und fairen Sportskameraden vorbei. Dieses Jahr hatten wir nach 3 Jahren wieder einmal die Ehre, den 12. Drei-Länder-Pokalkampf auszurichten. Teilweise reisten unsere Sportfreunde von "DOGS Barnim 09", sowie vom SGSV "Waldstadt" Eberswalde schon einige Tage früher an, schließlich geht es ja nicht nur um den sportlichen Aspekt, auch die Erholung an der Ostsee sollte da nicht zu kurz kommen. Am Freitag Abend nach der offiziellen Begrüßung, wurde, bei einem gemütlichen Zusammensein noch reger Erfahrungsaustausch betrieben.

Frisch gestärkt konnte der Pokalwettkampf dann eröffnet werden, 12 Teams, darunter 2 Jugendliche stellten sich mit ihren Hunden dem Leistungsrichter Spfrd. Uwe Riwaldt. (OfG des Landesverbandes M-V) Voraus gegangen war schon die Auslosung der Startnummern, für die ein zielsicheres Auge und Hand vonnöten waren, galt es doch mit einem Dartspfeil den anvisierten Ballon zu treffen. Hoch vorgelegt in der Unterordnung hat unser Spfrd. Andreas Stöwhaas mit seinem "Leo vom Mochauer Land" mit der Startnummer 1, mit ihm gleich zu ziehen gelang nur noch der 14 jährigen Hanna Degen mit ihrer "Kiba" vom SGSV "Waldstadt". Bis zum Mittag wurden die ersten acht Hunde in der Unterordnung sowohl auch im Schutzdienst, für den wir als Helfer den Spfrd. Max Lietzau vom DVG Verein Bandelin e.V. gewinnen konnten, abgearbeitet. Nach einer ausgiebigen Essenspause erfolgte der Startschuss für die restlichen vier Teilnehmer. Leider mußte die Spfrdn. Mandy Schulze von DOGS Barnim 09 ihren "Keanno vom Wieratal" verletzungsbedingt "aus dem Rennen nehmen". Die beiden Jugendlichen Hanna Degen und Erik Haack beschlossen mit ihren Vorführungen den Pokalkampf. Da die besten drei jeder Mannschaft in die Wertung fielen, begann das Auszählen der Punkte. Resultat HSV Bansin mit Brita Klüber/Porthos von Blackmoore, Karsten Hänsch/Aik von der Kaufbacher Flur und Andreas Stöwhaas/Leo vom Mochauer Land, 4. Starter Heiko Klüber/Chody Radinie: Platz 1 mit 540, mit nur einem Punkt Rückstand SGSV "Waldstadt" (539) mit Hanna Degen/Kiba, Janet Degen/Elektra vom F-Kanal und Matthias Hamann/Malino, 4. Starter Erik Haack/Nika. Den 3. Platz belegte die Mannschaft von DOGS Barnim 09 mit 519 Zählern Sandra Rauschenbach/Eragon vom F-Kanal, Heinz-Peter Swidnitzky/Erdmann vom F-Kanal, Ricardo Rauschenbach/Jiro vom Tollhaus, 4 Starterin Mandy Schulze/Keanno vom Wieratal. Den Pokal des Tagessiegers in der Einzelwertung belegte Andreas Stöwhaas mit 190 Punkten, Platz 2 Hanna Degen 186, Mama Janet zwar punktgleich (184) mit H-P. Swidnitzky, jedoch bessere Abt. C erkämpfte sich Bronze. Den Pokal für die beste Unterordnung räumte auch Hanna ab, den besten Schutzdienst mit 98 konnte Andreas für sich verbuchen. Mit der Ehrung der Platzierten und Teilnehmer wurde somit der prüfungstechnische Teil beendet.

Zu einem zünftigen Sportlerabend waren alle wieder fit, eine gemütliche Gesellschaft und gute Stimmung war angesagt. So wie wir es gewohnt sind, herrschte eine kameradschaftliche Athmosphäre, denn bei solchen Veranstaltungen sollte immer der Spaß an der Freude im Vordergrund stehen. Den Sonntag ließen wir dann etwas ruhiger anlaufen, ein freies Training rundete das Ganze dann auch ab.

Ganz herzlichen Dank allen Teilnehmern für ihren sportlichen "Ehrgeiz", dem Leistungsrichter Uwe Riwaldt für seine faire Richtertätigkeit und dem Spfrd. Max Lietzau für seine Helfertätigkeit, die nichts zu wünschen übrig ließ. Natürlich all unseren Mitgliedern, die mit sehr großen Eifer und Einsatz diesen Pokalkampf organisatorisch und mit Herz und Hand tatkräftig unterstützt haben.

Nächstes Jahr sind wir dann wieder im Zugzwang, den "Pott" bei den Sportfreunden des SGSV "Waldstadt" zu verteidigen. Wir freuen uns schon darauf, bis dahin.

Unterstützt wurden wir von der Firma: Tiernahrungen Wittstock, Inhaber: Thomas Döring, mit einer Sachspende.

E. Geser

13.06.2015

Nunmehr ist auch der 11. Drei-Länder-Pokalkampf Geschichte. Die Mitglieder des HSV - Bansin möchten sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei den Organisatoren dieser Veranstaltung bedanken. Es war mal wieder für alle ein wunderschönes Wochenende. Alle Teilnehmer haben bei Temperaturen um 30 Grad mit ihren Hunden das Beste gegeben. Glückwunsch den Siegern aus dem Verein "Waldstadt" und den Zweitplazierten "DOGS Barnim 09". (Beide aus Eberswalde) Für die Sportfreunde aus Bansin blieb leider nur der 3. Platz.

Der sehr gut vorbereitete Sportlerabend hat mit Sicherheit die Freundschaft zwischen den Sportfreunden der drei Vereine weiter gefestigt. Im nächsten Jahr findet die Veranstaltung in Bansin statt.

Die Vorfreude darauf wurde bereits vielfältig geäußert.

Das gesamte Teilnehmerfeld



Die Teilnehmer unserer Mannschaft


Gerhard Lemke, Matthias Kühl, Andreas Stöwhaas, Dietmar Mienert (v.l)

Jeder Starter konnte sich seine Startnummer selbst schießen. So begann der Wettkampf bereits mit einer nicht so einfachen Übung - aber es war lustig !!!



 








Übergabe der kleinen Gastgeschenke an den Vorsitzenden Peter des ausrichtenden Vereins durch die Vorsitzenden Henry und Manni






Unsere Hunde in der Unterordnung und im Schutzdienst
 
   
Andreas und Leo zeigen die Freifolge

   Leo verhindert die Flucht

                                                                       
 
"spektakulär" ein ungewollter Handstand - Bob meistert die Lage



Bob verhindert die Flucht energisch - hier passiert ihm kein Fehler in der Distanz

                                                                       
Dietmar und Günni zeigen sich von der besten Seite - perfekt - oder ???




Überfall auf den Hund - Günni zeigt sich stark und selbstbewusst






Betty zeigt, wie ein perfektes Vorsitzen auszusehen hat - macht sie gut !!!




Das Verhindern der Flucht sieht schon mal nicht schlecht aus.

Abschließend noch ein Dankeschön an den Helfer und die Fotografin.
















                                                                                                                                                                                                                                                        

21.07.2013

Der 9. Drei-Länder-Pokalkampf bescherte uns dieses Jahr nicht nur Wetter vom "Feinsten" sondern auch noch den so begehrten "Pott".

Schon einige Tage vor dem ereignisreichen Tag reisten einige Sportsfreunde samt Familien an, um nicht nur die Möglichkeit des freien Trainings zu nutzen, sondern auch den verschiedensten Freizeitaktivitäten zu frönen sowie ausgiebige Sonnenbäder am schönen Ostseestrand  zu nehmen.  Am Freitag füllte sich dann unser Vereinsgelände mit den avisierten Sportsfreunden der befreundeten Vereine "Waldstadt" und "DOGS Barnim 09" aus Eberswalde. Nach ausgiebiegem Essen klang der Abend nach ein paar Stunden fröhlich aus.

Schon am frühen Samstagmorgen war ein Fährtenteam unterwegs um eine FH 2 zu legen. Dieselbe benötigte ein  Hundeführer unseres Vereins, um noch eine fehlende Qualifikation für die Landesmeisterschaft der Fährtenhunde zu erlangen.  Nach der Suche standen bei Leistungsrichter Günther König 95 Punkte auf dem Berwertungsblatt.

Danach stand die Startnummernauslosung auf dem Plan. Das es schon vor den eigentlichen Vorführungen angestrengt zur Sache ging, lag an der Tatsache, daß alle 9 Starter ihre Nummer aus einem Sandkasten mit einer Kinder-schaufel suchen und ausgraben mußten. Das dabei der Spaßfaktor schon sehr hoch war, muß nicht weiter hervor gehoben werden.




Weil die beiden Eberswalder Vereine jeweils nur über zwei statt der drei in die Wertung kommenden Teams verfügte, sollte sportlich fair auch für unsere Mannschaft die Leistung der zwei Besten Starter zur Geltung kommen. Bei den Vorführungen in B und C wurden sehr gute und vorzügliche Leistungen bescheinigt. Das Team um LR Günther König wurde durch unsere Prüfungsleiterin Martina Schiemann und den Gastschutzdiensthelfer Max Lietzau vom HSV Bandelin komplettiert. Alle drei machten ihre Arbeit mit vollstem Einsatz, um allen Startern  faire Bedingungen zu bieten.

Leider mußte unser "Puffer" vom HSV "DOGS Barnim 09" e. V. seinen Hund verletzungsbedingt aus dem Wettkampf nehmen und konnte somit nicht mehr weiter in die Mannschaftswertung eingreifen. Gegen Mittag endeten die Vorführungen und die Punkteauszählung der gezeigten Leistungen wurde durch den LR und den Prüfungsleiter amtlich während der Siegerehrung verkündet. Nachdem der Wanderpokal die letzen beiden Jahre im Besitz vom HSV "DOGS Barnim 09" war, wechselte er seinen Aufstellungsort in unseren Verein.

Der Tagessieger war nach einer vorzüglichen Teamarbeit unser Spfrd. Andreas Stöwhaas mit seinem "Leo vom Mochauer Land", welcher auch die meisten Punkte im Schutzdienst für sich verbuchen konnte. Die Beste Unterordnung wurde durch Spfrdn. Marion Fürst vom SGSV "Waldstadt Eberswalde" e. V. mit ihrer "Lexa vom Goldstaub" vorgeführt, welche auch in der Einzelwertung auf dem 3. Platz landete. Platz 2 belegte unser Spfrd. Manfred Gärtner mit "Balou vom Bullerjahn".

Die Platzierungen wurden am Abend ausgiebig auch im Rahmen unseres Sommerfestes bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, für die gute Stimmung sorgte DJ Olaf Salow, der allen Teilnehmern kräftig einheizte und keiner auf seinem Sitz blieb.

An dieser Stelle sei nochmals allen Beteiligten für die sportlich faire Atmosphäre, den kameradschaftlichen Zusammenhalt, für die Leistungen des LR und des Helfers sowie des PL, sowie des Organisations-und  Verpflegungsteams unser besonderer Dank ausgesprochen. Sie haben maßgeblich am guten Gelingen des Pokalkampfes beigetragen. Nächstes Jahr werden wir den Wanderpokal dann im brandenburgischen Eberswalde verteidigen.


25.05.2013

Die Sportsfreunde der Ortsgruppe des SV "Zinnowitz e. V." hatten zum Pokalwettkampf auf ihre Sportanlage eingeladen. Ausgerechnet an diesem Tag meinte es das Wetter nicht gut mit uns. Heftiger Starkregen setzte unseren Teams schon auf der Fährte reichlich zu. Trotz der "Ober- und Unterboden-wäsche" bei über kniehohem Gras erreichten alle Teams in der Fährte das Ziel mit guten, sehr guten und einmal vorzüglicher Leistung in der FH 2.    Nach dem ersten Mal umziehen, welches man sich hätte ersparen können, hatte Leistungsrichterin Britta Kusturin die Übungen in der Unterordnung und im Schutzdienst zu bewerten. Ihr zur Seite als Prüfungsleiter der altgediente Sportsfreund und Vereinsvorsitzende Andreas Tiefert.      Unsere Sportsfreundinnen und Sportsfreunde haben souverän, die an sie gestellte Aufgabe mit dem Erringen des Wanderpokals gekrönt.(s. Prüfungen)  Unseren herzlichen Dank an alle Sportsfreunde die als Teilnehmer sowie an alle, die "im Hintergrund" für die hervorragende Versorgung und Betreung für das leibliche Wohl für eine sehr schöne  Veranstaltung gesorgt haben.

19.08.2012

Ein schönes Wochenende verbrachten wir am 18/19. August beim 3 Länder-Pokalkampf in Eberswalde zu dem in diesem Jahr der HSV DOGS - Barnim 09 e.V. eingeladen hatte.

Ganz anders als im letzten Jahr, wo wir an einem sintflutartigen Regenwochenende ebenfalls in Eberswalde zu Gast waren, meinte es das Wetter sich in seiner gänzlich anderen Extreme zu präsentieren.

Insgesamt gingen 14 Teams aus 3 Mannschaften im Stadion von „Stahl Finow“ an den Start. Die Sportsfreunde um Thomas Seering vom gastgebenden Verein hatten wie immer alles perfekt vorbereitet.

Als Prüfungsleiter fungierte der Spfrd. Domenic Swidnitzky, der alle Fäden in punkto Prüfung fest in seinen Händen hielt. Leistungsrichter Olaf Kriegs aus Berlin vergab in bewährter Weise die „heiß“ erkämpften Punkte. Abgerundet wurde das Team vom eigens aus NRW angereisten Markus „Speedy“ Ludwigs, der seine Klasse als ***** Helfer hervorragend unter Beweis stellte.

Für unseren Verein starteten unsere Sportfreunde:

Manfred Gärtner mit „Balou vom Bullerjahn“                     IPO 3

Britta Kusturin mit “Angis Little Lady of Royals Island”   IPO 1

Matthias Kühl mit “Betty vom Greifenwald”                       IPO 1

Gerhard Lemke mit „Bob vom Greifenwald“                       IPO 1

Andreas Stöwhaas mit „Leo vom Mochauer Land“               IPO 3

Trotz der großen Hitze wurde alles von Hund und Hundeführer gegeben um das Beste Ergebnis in den Vorführungen „ab zu liefern“ Die Unterstützung der mitgereisten Sportfreundinnen und Sportfreunde gab dabei auch noch ein wenig „Rückendeckung“.

Unterm Strich sprang für die von uns 3 höchst bewerteten Teams ein 2. Platz in der Mannschaftswertung nach dem Team von DOGS Barnim mit einem Abstand von nur 15 Punkten raus. Die Hundesportler vom SGSV Waldstadt errangen somit den 3. Platz.

Bei einem gemütlichem Beisammensein wurden die Platzierungen ausgiebigst gefeiert.

Ein „freies Training“ rundete das Wochenende in Eberswalde dann ab.

Auf diesem Wege bedanken wir uns nochmals für diese hervorragend gelungene Veranstaltung und die uns erwiesene Gastfreundschaft und freuen uns schon auf das nächste Jahr in dem wir die Ausrichtung des Pokalkampfes meistern werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.07.2011

Am 02.Juli wurde die "Wasserschlacht" von Eberswalde, anlässlich des Drei-Länder-Pokalkampfes geschlagen. Eingeladen hatten die Sportsfreunde des SGSV "Waldstadt Eberswalde" zu diesem sportlichem Vergleich, der jährlich stattfindet und Hundesportler aus Mochau (Sachsen Anhalt), aus zwei Eberswalder (Brandenburg) Hundesportvereinen und unserem Verein (M-V) zu diesem sportlich fairen Wettstreit zusammen kommen lässt.                        Ein hervorragend präpariertes Stadion des "OSV" Eberswalde bildete die Kulisse für die Abteilungen "B und C". So wie alle Sportsfreunde mit ihren Vierbeinern alles nur mögliche gaben, stand der Himmel in punkto Unwetter in nichts nach. Starker Dauerregen machte den Tag an sich schon sehr ungemütlich und erschwerte den 16 startenden Teams, optimale Leistungen zu präsentieren. Diese hatte Leistungsrichter  Torsten Schumpa aus Zeuthen zu beurteilen, welcher mit souveräner Bewertung die erreichten Punkte vergab. Ihm zur Seite als Prüfungsleiter fungierte  Sportsfreudin Arlene Kowalkowski vom gastgebenden Verein sowie die beiden Helfer, die selbst-verständlich  hervorragend und gleichmässig agierten.                                         Leider hatte ein Hund aus unserem Verein eine Verletzung noch nicht auskuriert und mußte vor Beginn zurück gezogen werden. Ein weiterer Hund verletze sich im Zuge der Unterordnung und konnte somit auch nicht den Wettkampf erfolgreich beenden. Somit mußten die restlich verbleibenden Sportsfreunde noch die "Kohlen" aus dem Feuer holen. Leider hat es am Ende dann nicht mehr zur Verteidigung des Wanderpokales gereicht, sodaß ein guter  3. Platz mit nach Hause gebracht werden konnte (s.Tabelle.)                    Den verdienten Sieg konnten die Sportsfreunde um Peter Swidnitzky ausgiebig feiern. Der 2. Platz geht nach Mochau, wo im nächsten Jahr der Pokal wieder hart umkämpft wird. Auf diesem Wege noch einmal allen beteiligten Sportsfreundinnen und Sportsfreunden ein herzliches Dankeschön für die herzliche Aufnahme und Gastfreundschaft, sowie Glückwünsche zu den erreichten Leistungen und Platzierungen. Gleichfalls gilt unser Dank dem Leistungsrichter und dem Helferteam für ihre faire Arbeit.


Platz

Verein

Punkte

1

HSV DOGS-Barnim 09

538

2

RSV 2000 Mochau

531

3

HSV „Nord-Ost“ Bansin

497

4

HSV Waldstadt Eberswalde

489

Quelle: HSV "DOGS-Barnim 09" e.V.

30.10.2010

Der SV OG Wismar richtete erstmalig den Hanse - Cup der Ortsgruppe auf dem heimischen Vereinsgelände aus. Die Sportsfreundinnen Daniela Dorn mit "Wolle", Susanne Dombrowski mit "Eliot" sowie Sophie Tietz mit "Plumps" gingen in der Unterordnung der Begleithunde für unseren Verein an den Start. Ein zweiter Platz in der Team- Wertung sowie ein dritter Platz in der Einzelwertung sind dabei für uns "heraus gesprungen". Sportsfreund Andreas Stöwhaas startete für Bansin mit seinem DSH "Leo vom Mochauer Land" und belegte, da er der einzigste Starter in B und C in der VPG 1 war, den 1. Platz. Ein sehr schöner Tag unter Hundesportlern, den wir im nächsten Jahr wiederholen werden. Unser Dankeschön an alle Organisatoren sowie dem Leistungsrichter Herrn Grube- Einwald für seine faire Arbeit, die auch uns gezeigt hat worauf wir in Zukunft unser Augenmerk legen müssen.  

Platzierungen Hanse - Cup 2010Einzelwertung Begleithundeprüfung

Platz Hundeführer Hund Rasse Verein
1. Caroline Scheinhardt Rocky Labrador HSV Bad Kleinen 
2. Simone Krüger Ronja Dalmatiner HSV Bad Kleinen
3. Susanne Dombrowski Eliot Mix HSV Bansin
Einzelwertung Schutzhundeprüfung 1
Platz Hundeführer Hund Rasse Verein
1. Andreas Stöwhaas Leo vom Mochauer Land DSH HSV Bansin 
Einzelwertung Schutzhundeprüfung 2
Platz Hundeführer Hund Rasse Verein
1. Frank Rohwer Bo aus der Wallapampa DSH  OG Elmshorn 
Einzelwertung Schutzhundeprüfung 3
Platz Hundeführer Hund Rasse Verein
1. Alfred Wilde

Tara von der Schanze

DSH  OG Wismar 
Zweier - Team Begleithundeprüfung
Platz Hundeführer Hunde Rasse Verein
1.

Caroline Scheinhardt

Simone Krüger

Rocky

Ronja

Labrador

Dalmatiner 

HSV Bad Kleinen 
2.

Sophie Tietz

Daniela Dorn

Plumps

Wolle

Mix

Mix 

HSV Bansin 
Zweier - Team Schutzhundeprüfung
Platz Hundeführer Hunde Rasse Verein
1.

Judith Spiering

Diana Ortmann

Hila vom Rugardturm

Kaschy von der Salztal-Höhe

DSH

DSH 

OG Wismar 
2.

Gabriele Bachmann

Katja Peters

Larek von den grauen vom Monstab

Bille von den Wannaer Höhen

DSH

DSH 

OG Wismar 
3.

Andreas Beierl

Andreas Beierl 

Cuba

Manson 

Rottweiler  OG Wismar 
4.

Jessica Oertel

Dietmar Sawatzki 

Indigo vom roten Merlin

Zeus vom Nordpfeil 

Mal

DSH

HSV Boitzenburg

5.

Wenke Schünke

Katja Peters 

Hexe

Bille von den Wannaer Höhen 

Mal

DSH 

OG Wismar 
6.

Dieter Neumann

Yvonne Labodt

Dingo vom Erikson

Bac 

Airedale Terrier

Mix

OG Wismar 
Beste BegleithundeprüfungBeste Begleithundeprüfung
Hundeführer Hund Rasse Verein Punktzahl
Caroline Scheinhardt Rocky Labrador HSV Bad Kleinen 45 
Beste Unterordnung
Hundeführer Hund Rasse Verein Punktzahl
Jessica Oertel Indigo vom roten Merlin  Mal  HSV Boitzenburg  95 
Bester Schutzdienst
Hundeführer Hund Rasse Verein Punktzahl
Katja Peters Bille von den Wannaer Höhen  DSH  OG Wismar  95 

05.07.2010

Ein Höhepunkt im Sportsjahr 2010 des Hundesportvereines „Nord-Ost“ Bansin e.V. war am 03. und 04. Juli die Austragung des Drei-Länder-Pokalkampfes im Schutzhundesport.

Insgesamt 15 Starter von 4 Teams aus 3 Bundesländern kämpften um die begehrte Trophäe, die von den Sportsfreunden des RSV 2000 Mochau verteidigt werden musste.
Der größte Gegner war allerdings die extreme Hitze und Trockenheit, die allen Startern und ihren Hunden zusetzte und ihnen Höchstleistungen abverlangte.
In den frühen Vormittagsstunden wurde die Fährtenarbeit absolviert, die schon auf Grund der Witterung und der Schwere des Geländes eine Herausforderung für die Nasen der Hunde darstellte.
Trotz aller Unwirtlichkeiten erreichte einige Teams vorzügliche bzw. sehr gute Ergebnisse. So konnte von Leistungsrichter Olaf Kriegs aus Berlin unter anderem zweimal die Höchstpunkt-Ziffer 100, 1 mal 99 und 2 mal 97 Punkte vergeben werden. In den darauf folgenden Disziplinen Unterordnung und Schutzdienst wurden wie auch schon in der Fährte Leistungen gezeigt, die das hohe Niveau der Ausbildung wiederspiegelten. So erstritt sich der Sportsfreund Harry Kretzschmar vom RSV 2000 Mochau mit seinem Deutschen Schäferhund „Pascha vom Kirchgraben“, 297 von 300 möglichen Punkten. In der Folge reihten sich danach die Hundesportler nach dem Tagesbesten ein. Um aber den Mannschaftspokal zu holen war die Arbeit aller gestarteten Wettkämpfer gefragt, so wurden von 4 möglichen Startern pro Mannschaft die besten 3 gewertet. Für den HSV „Nord-Ost“ Bansin e.V. gingen die Teams: Britta Kusturin mit Riesenschnauzer „Angi´s Little Lady of Royals Island“, Gerhard Lemke mit seinem Deutschen Schäferhund (nachfolgend DSH) „Bob vom Bullerjahn“, Franz Dutz mit DSH „Ulf vom Cap Arkona“ sowie der Spfrd. Manfred Gärtner mit DSH „Balou vom Bullerjahn“ an den Start. Die Gesamtleistung der drei gewerteten wurde am Ende mit 856 Punkten beziffert. Nachfolgend erstritten sich die Mannschaften des RSV 2000 Mochau (Sachsen Anhalt) mit 811 Punkten, SGSV „Waldstadt Eberswalde“ e.V. mit 810 sowie HSV „DOGS Barnim 09“ e.V. Eberswalde (beide Brandenburg) mit 641 Zählern die Plätze. Souverän wurde dieser Pokalkampf von unserer stets präsenten Sportsfreundin Martina Schiemann geleitet, die in ihrer Funktion als Prüfungsleiter ihre langjährige Erfahrung einbrachte damit allen seinen „geregelten Gang“ geht. Vergessen seien nicht die drei Absolventen einer Begleithundeprüfung, die am Ende des Pokalwettbewerbes noch ihren Auftritt hatten und mit Bravour diese Prüfung, die für sie den Einstieg in den aktiven Schutzhundesport bedeuten, meisterten. Ein zünftiger Sportlerabend mit Siegesfeier und „Dichtigkeitsprobe“ des Wanderpokals rundete das Wochenende ab.
Einhellige Meinung aller Starter und sachkundiger Gäste: Eine sehr gelungene Veranstaltung, die mit Leistung und Sportsgeist im Einklang überzeugte.
An dieser Stelle möchten wir noch einmal unseren herzlichen Dank aussprechen.
Besonders unseren Fährtenlegern Jutta Simon und Mario „Super“ Römpke die bei ihren vielen Kilometer langen Gängen stets ihr Bestes gaben, um allen Teilnehmern gleich gute Bedingungen im schwierigen Fährtengelände zu bieten, dem Schutzdiensthelfer Florian Schneekluth für seine beständige Arbeit sowie allen Beteiligten die zur Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung beigetragen haben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hundesportverein
„Nord-Ost“ Bansin e. V.
Manfred Gärtner                                                                                     Neuhofer Strasse 55 a
17424 Seebad Heringsdorf
Tel.: 038378 / 31154


Einladung zum Drei-Länder-Pokalkampf
am 03./04.07.2010 in Bansin

Liebe Hundesportler der OG,n Eberswalde / OG Mochau,wir laden Euch recht herzlich zum Samstag und Sonntag, den 03. und 04.07.2010, zur Austragung des Drei-Länder-Pokalkampfes nach Bansin ein.Beginn der Veranstaltung: Samstag, 03.07.2010 um 08:00 Uhr Vereinsheim OG BansinRichter: Olaf Kriegs (DVG)Prüfungsleiter: Martina Schiemann, Tel.: 038372 / 70087 oder mobil: 0170 / 2778804                                           
Fährtengelände: WieseStartgebühr: € 10,- startberechtigt: 4 Teams je Verein, die 3 Besten gehen in die Mannschafts-wertung einBedingung ist, dass die Hundeführer Mitglied in der jeweiligen Ortsgruppe sind.Die Meldescheine (Vordruck s. Anlage) sind bitte bis zum 15.06.2010 an folgende Faxnummer: 0 38378/ 20140 oder hsvbansin@freenet.de zu senden. Es sind die Papiere und der gültige Impfausweis des Hundes mitzubringen.Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen allen bestmögliche Ergebnisse!Möglichkeit zum Zelten besteht, wie immer auf unserem Aglitygelände. Anreise ist Freitag bzw. auch schon eher möglich. (Anruf genügt)                        

Bitte teilt uns einige Tage vorher die etwaige Gesamtzahl der anreisenden Sportsfreundinnen und Sportsfreunde bzw. Gäste mit.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Viele Grüße Manfred Gärtner1. Vorsitzender HSV Bansin